top of page
Suche
  • elnatietboehl

Dezember 2022

Ein neues Jahr beginnt auf dem Weltacker Nürnberg. Wir planen eifrig die erste Ackersaison, das bevorstehende Partneräckertreffen in Nürnberg und sind gespannt was uns 2023 alles erwarten wird. Bevor wir uns eifirg ins neue Jahr begeben, darf natürlich das Dezember-Update über das Schaffen des Weltacker Nürnbergs nicht fehlen.


Adventskalender

Der Dezember startete mit unserem ersten Adventskalender, der gefüllt war mit unseren aktuellen Kooperationspartner:innen, unseren Team-Mitgliedern und Inhalte mit denen sich der entstehende Weltacker Nürnberg in Zukunft auseinandersetzen. Dabei wurden Themen wie u.a. Biodiversität, Pestizide, ökologische Landwirtschaft, Ernährungsgerechtigkeit oder SDGs (Sustainable Development Goals) behandelt. Auch wenn der Dezember schon vorüber ist, die Informationen bleiben bestehen. Wer sagt, dass man nur im Dezember Türchen öffnen kann?

Ihr findet den Adventskalender auf Instagram, LinkedIn, Facebook oder youtube.

 

TH-Projektstart mit Axel Lämmermann und dem Weltacker Nürnberg

Am 01.12. hatten wir unsere erste "Ackerführung" und das obwohl unsere Saat noch nicht gepflanzt ist. Mit Fantasie und Vorstellungskraft ist vieles möglich. Student:innen der TH Nürnberg kamen zu uns auf den Weltacker um Informationen über unser Bildungsprojekt in Erfahrung zu bringen. Gemeinsam mit Axel Lämmermann vom Bio-Hof Lämmermann beantworteten wir fragen rund um die Themen Ernährungsgerechtigkeit, ökologischer Landwirtschaft, Lebensmittelverschwendung und wie sehr unser Konsumverhalten nicht nur Auswirkungen auf das Klima hat, sondern wie wir damit auch die Landwirtschaft auf anderen Kontinenten (negativ) beeinflussen.

 

Der Weltacker Nürnberg beim Winterkiosk

©Samantha Runkel (beach cleaner: Stefanie Krömer (DATEV), Alex Lisovskiy (Weltacker Nürnberg), Elna Tietböhl (Weltacker Nürnberg), Anne Mäusbacher (beach cleaner), Lisa Roßdeutsch (DATVE) (v.l.n.r.)

Am ersten Dezemberwochenende fand nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder der Winterkiosk in der Kulturwerkstatt auf dem AEG-Gelände statt. Mit dem Motto „Denken beim Schenken“ waren Künstler*innen, Handwerker*innen und Initiativen auf dem nachhaltigen Weihnachtsmarkt vertreten. Unter anderem auch das Team des Weltacker Nürnbergs. Gemeinsam mit der beach cleaner Initiative und unserem Sponsor, der DATEV, betreuten wir einen Stand mit dem Motto: „Surf’n’Turf – mal anders. Change Maker aus der Region“. Zusammen informierten wir über unser Projekt und das Ziel, welches wir verfolgen.


©Samantha Runkel (beach cleaner): Elna Tietböhl (Weltacker Nürnberg), Anne Mäusbacher (beach cleaner)

Anne Mäusbacher, Gründerin der beach cleaner, ist Fachfrau, wenn es um Aufklärungsarbeit über die Plastikentwicklung in den Meeren und der Umwelt geht. Außerdem initiiert sie Projekte, die die Zerstörung der Öko-Systeme durch Plastikmüll verhindert.


Wir vom Weltacker Nürnberg waren ebenfalls motiviert, den Besucher:innen Fragen über unser Gemeinschaftsprojekt zu beantworten. Dabei drehten sich die Gespräche nicht nur um den landwirtschaftlichen Aspekt, sondern auch um die SDGs und Ernährungsgerechtigkeit. Einige kannten den Weltacker Nürnberg bereits und wollten detaillierte Informationen zu dem aktuellen Stand des Projektes erfahren. Andere wiederum haben den Begriff Weltacker schon einmal aufgeschnappt, wussten aber nicht, was und wer genau dahinter steckt.

Nicht nur bei den Gesprächen, sondern auch bei der Organisation wurden wir von Stefanie Krömer und Lisa Roßdeutsch (DATEV) tatkräftig unterstützt.


© Samantha Runkel (beach cleaner) : Elna Tietböhl (Weltacker Nürnberg), Anne Mäusbacher (beach cleaner), Lisa Roßdeutsch (DATEV) (v.l.n.r.)

Es fand aber nicht nur ein Austausch zwischen uns und den Besucher*innen vom Winterkiosk statt. Sei es in der Vorbereitungszeit für unseren gemeinsamen Stand, während des Winterkiosk oder zu unserer Nachbesprechung. Der Austausch zwischen beach cleaner, DATEV und uns war ebenfalls motivierend und inspirierend. In dem Maße, dass weitere gemeinsame Aktionen bereits in der Planung sind…

© Samantha Runkel (beach cleaner) : Winterkiosk - Denken beim Schenken

 

Besprechung zur Gestaltung der Lärmschutzwand

©Elna Tietböhl (Innovation und Zukunft Stiftung)

Ebenfalls im Dezember fand die zweite Besprechung zur Gestaltung der Lärmschutzwand statt. Gemeinsam mit Johannes Häfner vom DATEV Künstlerkolletiv, Marissa vom Bluepingu e.V., Ingrid Burgstaller als eine der beiden Architekt:innen des Weltackers Nürnbergs und Vertreter:innen vom Weltacker Nürnberg Team besprachen Ideen, den zeitlichen Ablauf und weitere Planungsschritte bezüglich der Umsetzung dieses künstlerischen Kooperationsprojektes.


 

Jahresrückblick 2022




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page