Suche
  • barbarawaltraudsch

2020

Aktualisiert: 3. Aug.

Wie alles begann...


© Zukunftsstiftung Landwirtschaft: Weltacker Berlin (Foto Volker Gehrmann)

Zwischen der Innovation und Zukunft Stiftung und SDGs go local von Bluepingu bestand bereits eine enge Zusammenarbeit hinsichtlich der praktischen Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitszeile der UN, als wir auf den Weltacker Berlin stießen. Und da dessen Themen rund um gesunde Ernährung und gerechte Verteilung auch viele der 17 SDGs tangieren, war schnell klar, dass wir uns mit folgender Aussage des Berliner Projekts auch in Nürnberg auseinandersetzen wollten:

"...Wir sind jetzt gut 7,5 Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Unsere Zahl wächst weiter, die Erde aber nicht. Kann sie uns noch ernähren? Wenn wir die globale Ackerfläche von 1,5 Milliarden Hektar durch die Zahl der Erdenbürger teilen, ergibt das 2000 m² pro Nase. Darauf muss also alles wachsen, womit Mutter Erde uns nährt und versorgt: Brot, Reis, Kartoffeln, Obst, Gemüse, Öl, Zucker… aber auch all das Futter für die Tiere, deren Fleisch, Milch und Eier wir verzehren, Baumwolle für Jeans, Tabak für Raucher*innen, Bio-Gas oder Bio-Diesel und nachwachsende Rohstoffe für die Industrie...!"


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen